Nachhaltige Nachrungsmittel

Der Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft, die gentechnische Veränderung von Tieren und Pflanzen sowie deren gezielte Freisetzung sind seit jeher stark umstritten. Während die Industrie auf die gentechnische Veränderung von Pflanzen und Tieren und Optimierung im Bereich Landwirtschaft und Tierhaltung setzte (Agro-Gentechnik), warnten Wissenschaftler, Umwelt- und Verbraucherorganisationen von unabsehbaren Folgen für die menschliche Gesundheit und die Natur.

Die Stiftung Zukunftserbe förderte gleich nach ihrer Gründung mehrere Projekte und Publikationen, die die Risiken des Einsatzes von Gentechnik in der Landwirtschaft sowie in weiteren Anwendungsbereichen untersuchten. Die im Vergleich zur USA restriktive Haltung Deutschlands und der EU wurden durch die gentechnikkritischen Projekte und Argumentation wesentlich beeinflusst.

Weitere Projekte der Stiftung stellten die Förderungsmechanismen für die konventionelle und gentechnische Landwirtschaft in Frage und erarbeiteten alternative Förderungsansätze. Weiter finanzierte die Stiftung Zukunftserbe Projekte, die neue Entwicklungen in der Landwirtschaft und Lebensmittel-Versorgung untersuchen, speziell mit Blick auf nachhaltige Fischzucht und den Bio-Weinanbau.

Netzwerk Biologische Vielfalt