Kuratorium

Die Stiftung Zukunftserbe wird von einem internationalen Kuratorium beraten, das einmal jährlich tagt und sich aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:

Wouter van Dieren
ist Vorsitzender des Institute for Environment and System Analysis (IMSA) in Amsterdam, Mitglied des Club of Rome und seit 1968 international im Umweltschutz engagiert.

Erhard Eppler
ist ein führender Kopf der Umwelt- und Friedensbewegung. Er war Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags und Vorsitzender der Grundwerte-Kommission der SPD. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Umwelt- und Entwicklungspolitik und zu qualitativem Wachstum.

Hermann Graf Hatzfeldt
ist Eigentümer eines Forstbetriebes in Rheinland-Pfalz und derzeit Vorsitzender des Forest Stewardship Council in Deutschland sowie Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Er hat verschiedene Bücher zu den Themen Energiepolitik, Waldsterben und ökologische Waldwirtschaft veröffentlicht und ist seit langem auch ehrenamtlich im Umweltschutz aktiv.

Amory Lovins
wurde mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Er ist der international einflussreichste Vordenker einer alternativen Energiepolitik und Mitbegründer des Rocky Mountain Institut. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Energiethemen.

Vandana Shiva
indische Umweltschützerin und Frauenrechtlerin, wurde 1993 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Sie ist Gründerin der Research Foundation for Science, Technology and Natural Resource Policy in Indien.

Günther Wieland
ist Diplom-Psychologe und Psychotherapeut. Er ist international tätig und seit Jahren im Umweltschutz engagiert.